DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Stabile Erträge mit eigener Solaranlage: PVA Sheddach ab € 15.000 +++ BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

12. Februar 2009

BVT Umweltequity Solarpark

bvt umweltequity solarpark 1

Platzierungsstand: vollplatziert

Edit 27.7.2011
Der im Solarfonds „BVT Umweltequity Solarpark 1“ enthaltene Solarpark Königsbrück produzierte im ersten Halbjahr 2011 mehr Strom als einkalkuliert. Damit konnte die Ende Juni erfolgte Ausschüttung von ursprünglich prognostizierten sechs auf sieben Prozent angehoben werden.
Die Zusatzeinnahmen führen zu einer über dem Prospektwert liegenden Liquidität. Ein Teil der Mehreinnahmen wurde zum Ausgleich möglicher Ertragsschwankungen einbehalten. Eine weitere Erhöhung der Ausschüttungen per Jahresende 2011 sei denkbar, betont Robert List, Geschäftsführer der BVT-Unternehmensgruppe.

Das Konzept

Anleger beteiligen sich unmittelbar als Kommanditisten an der BVT Umweltequity Solarpark Königsbrück GmbH & Co. KG. Die Fondsgesellschaft beabsichtigt auf dem Gebiet der Stadt Königsbrück, Sachsen, eine Photovoltaik-Anlage (Solarpark) zur Erzeugung von Strom zu betreiben. Zu diesem Zweck wird sich die Fondsgesellschaft als einziger Kommanditist an der Renerco Solarpark Lacerta GmbH & Co. KG, München beteiligen, die den Solarpark seit Dezember 2007 betreibt.

Freiflächen-Solarpark auf dem Gebiet der Stadt Königsbrück
Die Anlage hat eine installierte Modulnennleistung von 4,4 MWp. Sie wird auf einer Fläche von ca. 20,497 ha betrieben. Der Pachtvertrag mit der Stadt Königsbrück hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2028. Der Projektgesellschaft steht eine einmalige Option zu, das Pachtverhältnis um weitere fünf Jahre zu verlängern. Die Rechte und Pflichten aus dem Pachtvertrag gehen im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge auf die Fondsgesellschaft über. Der im Dezember 2007 in Betrieb gegangene Solarpark befindet sich auf einer Freifläche ca. 25 km nördlich von Dresden.

Ausgehend vom niedrigsten von drei Ertragsgutachten und einem zusätzlichen Abschlag in Höhe von 1,0% wird in der Planrechnung davon ausgegangen, dass der Solarpark anfänglich 4.386 MWh in das Netz der ENSO Energie Sachsen Ost GmbH einspeist.

Einzahlung
  • 100% zzgl. 5% Agio nach Aufforderung
  • Mindestbeteiligungssumme EUR 5.000 zzgl 5% Agio
Auszahlung
  • kumulierte Ausschüttung ca. 224 %
  • Prognostizierte Rendite ca. 6,6 % p.a. * (vor Steuern)