DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Stabile Erträge mit eigener Solaranlage: PVA Sheddach ab € 15.000 +++ BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

16. Dezember 2009

White Owl Capital WOC Nachhaltigkeits Fonds 2

Mit geplanten 9 Prozent Ausschüttung p.a. ab erstem vollen Betriebsjahr erreicht der White Owl Capital WOC Nachhaltigkeits Fonds 2 eine im Marktvergleich überlegene Rentabilität ... (Scope-Analyse)

Der Solarfonds WOC Nachhaltigkeitsfonds 02 wurde im Dezember 2009 mit einem Volumen von rund 83 Millionen Euro geschlossen. Das gesamte WOC-Engagement umfasst aktuell in Spanien 19 Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von knapp 60 Megawatt und einem Investitionsvolumen in Höhe von rund 280 Millionen Euro.


woc w.o.c. white owl solarfonds solarparks solarbeteiligung bewertung
In zwei Phasen wurde das zweitgrößte Kraftwerk Spaniens und auch der Welt errichtet: Auf dem Bild ist der 34 Megawatt-Park bei La Rioja zu sehen. Die Anlage wurde vom WOC Partner Teydi errichtet und im August 2008 an das Stromnetz angeschlossen.

Edit 24.8.2010
White Owl Capital AG (WOC) erwirbt für den Solarfonds WOC Nachhaltigkeitsfonds 02 ein Fotovoltaikkraftwerk in Arta, Mallorca, mit einer Gesamtleistung von 3,425 Megawatt-Peak (MWp). Das Solarkraftwerk liegt im Norden der balearischen Insel und wurde bereits im Juli 2010 auf einem 12 Hektar großen Areal fertiggestellt. Die Solarmodule stammen von First Solar und das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf knapp 15 Millionen Euro. "Auf Grundlage der gesetzlich geregelten Einspeisevergütung ist ein inflationsgesicherter Cashflow über die nächsten 25 Jahre sichergestellt", sagt Tobias Pehle, Vorstand von White Owl Capital. "Zudem bestätigt das jüngst beschlossene Real Decreto 1003/2010 das Vertrauen der Investoren in den spanischen Solarmarkt. Für alle WOC- Solarprojekte in Spanien bleiben demnach die zugesagten Einspeisevergütungen bestehen."

Edit 23.2.2010
Eine aktuelle Leistungsbilanz für WOC 01 und WOC 02 liegt nun vor. In Kürze erwarten wir einen neuen Fonds mit Investitionsschwerpunkt Solarparks in Frankreich. Nähere Informationen erhalten Sie rechtzeitig im Rahmen der Umwelt Investor Insides.

Edit 16.12.2009
(Informationen zum Investitionsstand des WOC 02, Quelle: Rundschreiben White Owl Capital)

"Heute informieren wir Sie über den Investitionsverlauf beim WOC Nachhaltigkeitsfonds 02. Das Wichtigste vorab:
  • WOC 02 im dritten Investitionsmonat bei über 100 Mio. EUR Investitionen
  • 5 Objekte mit knapp 28 MW Gesamtleistung für WOC 02
  • 11-MW-Solarpark auf Teneriffa mit 2000 Sonnenstunden und 558 % Rückfluss
In nur drei Monaten Investitionstätigkeit hat sich der Fonds den Zugriff auf fünf Projekte mit einer Gesamtleistung von 27,9 Megawatt in Spanien gesichert. Highlight der jüngsten Investitionen ist der 11-MW-Solarpark „Bailadero“ im Südosten der Kanareninsel Teneriffa. Das Kraftwerk setzt auf kristalline Module des deutschen Qualitätsführers Solon. Die Ertragsprognose ergibt für den Standort eine durchschnittliche Jahresproduktion von 1.822 kWh/kWp (zum Vergleich: auf dem spanischen Festland werden ca. 1.400–1.500 kWh/kWp erzielt) und eine prognostizierte Stromproduktion von 20.184 MWh pro Jahr. Aufgrund der Toplage im Südosten Teneriffas rechnet sich das Projekt für Anleger sehr gut: Geplant sind auf Fondsebene über die Laufzeit 558 % Rückfluss auf das eingesetzte Eigenkapital.

Wir sind stolz auf den positiven Geschäftsverlauf und unsere rasche Investitionstätigkeit in Spanien, welche alle optimistischen Prognosen übertrifft. Neben dem 11-MW-Highlight auf Teneriffa sind die folgenden neue Kraftwerke für den WOC Nachhaltigkeitsfonds 02 gesichert:


Ejea de los Caballeros – Valchica

  • EPC Vertragspartner: IBC Solar
  • Ort: Saragossa
  • Leistung: 2.332,8 kWp
  • Module: Yingli
Villamartín - El Algarrobo
  • EPC Vertragspartner: Gehrlicher Solar España S.L.
  • Ort: Villamartín (Cádiz – Spain)
  • Leistung: 6.423,3 kWp
  • Module: First Solar
Ciudad del Sol
  • EPC Vertragspartner: Gehrlicher Solar España S.L.
  • Location: Sevilla
  • Leistung:7.920 kWp
  • Module: First Solar
Inklusive der gebäudeintegrierten Anlagen Sollana 1 und Sollana 2 (zusammen rund 2600 kwp) liegt der Investitionsfortschritt im WOC 02 damit nach nur drei Monaten Investitionszeitraum bei 27,9 Megawatt Anlagenleistung. Dies wurde durch den ausgezeichneten Marktzugang und die hervorragende Marktpräsenz von WOC in Spanien möglich.

Edit 4.11.2009:
Weitere Investition des WOC Nachhaltigkeits Fonds 02
Die Investitionen des White Owl Capital WOC Nachhaltigkeits Fonds 02 schreiten schnell voran. Kürzlich wurde ein 6,3-Megawatt Park in Andalusien als weiteres Objekt integriert. Die Anlage soll schon im ersten Quartal 2010 an das Stromnetz angeschlossen werden. Die geplanten Einnahmen betragen rund 3,285 Millionen Euro. Der Ankauf des Objekts ist mit einem Einkaufsfaktor von 8,8 solide kalkuliert. Die Zinsen der KfW-Fremdkapitaltranche konnten langfristig zu sehr guten 3,8 % festgeschrieben werden. Die im Prospekt geplante Zielrendite kann, bezogen auf dieses Projekt, schon damit übertroffen werden.

Der Vorgängerfonds WOC Nachhaltigkeits Fonds 01 erwirtschaftet durch den Kauf von Bestandsobjekten schneller als geplant regelmäßige Einnahmen. Ende November wird daher an die Anleger des Fonds eine vorzeitige Ausschüttung in Höhe von 2,5 Prozent geleistet werden. (Ursprünglich war die erste Ausschüttung erst für das Geschäftsjahr 2010 geplant.)
WOC White Owl Fonds Solarfonds 2009 Platzierung
Solarpark im sonnigen Spanien



WOC Nachhaltigkeitsfonds 2
Die Teydi-Gruppe – eines der größten Solarunternehmen Spaniens – unterstützt das Fondsmanagement sowohl beim Ankauf als auch bei der laufenden Betreuung und dem eventuellen späteren Verkauf der Anlagen. Die Qualitätssicherung führen Beauftragte der TÜV Rheinland-Gruppe in Spanien durch.
Als erstes Projekt ist ein Solarpark in der Provinz Badajoz vorgesehen. Weitere drei bis vier Anlagen sollen in der nächsten Zeit gekauft werden. Das Fondsmanagement prüfe derzeit die Verträge, erklärte der Unternehmenssprecher Gunnar von Reden. Insgesamt sind Investitionen in bis zu acht Parks geplant.

Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro. Die Laufzeit beträgt 25 Jahre, wobei die Fondsanteile nach dem zehnten Jahr zurückgegeben werden können. Bei einer vorzeitigen Anteilsrückgabe, die ein Jahr im Voraus angekündigt werden muss, erhalten die Anleger 85 Prozent des eingezahlten Kapitals. Dies werde gegebenenfalls mit einer Fremdkapitalerhöhung finanziert, so das Unternehmen. Neben der vollständigen Rückzahlung des Kapitals strebt die Gesellschaft einen durchschnittlichen jährlichen Vermögenszuwachs von 8 Prozent an. Die Ausschüttungen sollen halbjährlich erfolgen. Die erste Ausschüttung ist bereits für 2011 geplant.Bewertungen:

G.U.B. bewertet das Angebot mit ++ "GUT"

Ecoreporter

Die Analyse des Ecoreporters hat dem WOC Nachhaltigkeits-Fonds 2 eine professionelle und durchdachte Konzeption bescheinigt. Allein der übersichtlich gegliederte und vollständige Prospekt sei erfreulich. Besonders lobt die Analyse die transparente Kostenstruktur und die Auswahl kompetenter Partner.
"Die Substanzquote ist ungewöhnlich hoch, demgemäß sind die Weichkosten vergleichsweise mäßig."

kapital-markt intern
Die Analyse stellt fest, dass auf den Kaufpreis der Photovoltaik-Anlage und die anfängliche Liquiditätsreserve mehr als 90 % des Gesamtinvestitionsvolumens entfallen, so daß die Weichkostenbelastung gering ist. Aufgrund der Nicht-Korrelation zu anderen Asset-Klassen ist das Angebot laut kapital-markt intern Fazit zur Beimischung und breiteren Risikostreuung geeignet.

G.U.B.
Das WOC-Konzept findet den Beifall zahlreicher unabhängiger Analysehäuser, die den WOC Nachhaltigkeitsfonds 2 geprüft haben. Dazu gehört auch Deutschlands älteste unabhängige Ratingagentur, die G.U.B.. Allein der übersichtlich gegliederte und vollständige Prospekt sei erfreulich. Besonders lobt die Analyse die Expertise der involvierten Partner und die Aussicht auf inflationsgesicherte Einnahmen.

Scope
Das Analysehauses Scope hat dem WOC Nachhaltigkeitsfonds 2 eine „überdurchschnittliche“ Investmentqualität bescheinigt. Mit geplanten 9 Prozent Ausschüttung p.a. ab erstem vollen Betriebsjahr – Auszahlungsprognose: 338 Prozent – erreicht der Fonds eine im Marktvergleich überlegene Rentabilität. Folglich bewertet Scope die Ertragserwartung mit „A“ (hoch).

Investitionsdaten WOC Fonds 2
  • Investitionsobjekte: Bestandsobjekte in der Größenklasse 1 bis 10 MW
  • Eigenkapital: 25 Millionen Euro geplant
  • Fremdkapital: Bis zu 70 % der Anschaffungskosten
  • Mindestbeteiligung: 10.000 Euro zzgl. 5% Agio (fragen Sie uns nach Vorteilskonditionen)
  • Anlageergebnis: 8 % p.a. Vermögensmehrung geplant
  • progn. Gesamtausschüttungen von 338%
  • Auszahlung: Liquiditätsüberschüsse sollen halbjährlich ausgezahlt werden
  • Fondslaufzeit: 25 Jahre mit vorzeitiger Rückgabemöglichkeit nach dem 10. Jahr
  • Steuern: Gewinne der Fondsgesellschaft sollen von der deutschen Besteuerung durch DBA weitgehend freigestellt werden
  • Keine Abgeltungssteuer