DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
RE13 Meeresenergie Bay of Fundy   HEP Solarportfolio 1   re14 multi asset reconcept   veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
RE13 Gezeitenkraft     Solarportfolio     RE14 Multi Asset     VEG Genossen
+++ Photovoltaik: Solarportfolio weltweit mit 6% Auszahlung +++ Innovativ: Gezeitenkraftwerk in Kanada mit +11% p.a. +++ Schließung bis Ende Januar 2020: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

21. Dezember 2010

Leonidas Associates V - Frankreich

Solarfonds FrankreichMit einer Ausschüttungsprognose von insgesamt 314%* nimmt das streng limitierte Beteiligungskonzept Leonidas Associates V wieder einen absoluten Spitzenplatz unter allen Solarfonds für private Investoren in Deutschland ein.

LEONIDAS 5 Fonds ohne Agio Prospekt Beitritt Frankreich Solar Vergleich Bewertung Rendite Kosten Vertrieb Angebot Umweltfonds
*Die jüngst erfolgte Kürzung der Solarförderung in Frankreich ist beim Leonidas V bereits in den Prognosen berücksichtigt.

Platzierungsstand 3.1.2011:
Edit 8.6.2011
Am morgigen Tage wird es sehr erfreuliche Informationen zu neuen Investitionsobjekten des Leonidas V geben!

Edit 7.12.2010
Frankreich kürzt erneut
die Einspeisevergütung für zukünftige Photovoltaik-Anlagen. Insofern wird Leonidas V wohl tatsächlich der letzte Frankreich-Solarfonds von Leonidas sein. Leonidas schreibt heute: "Zeichnungsscheine werden ab sofort ausschließlich nach dem Prinzip des zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Aufgrund der aktuellen Ankündigung der französischen Regierung kann mit einer nochmals erhöhten Platzierungsgeschwindigkeit des limitierten Fondsvolumens gerechnet werden."
Edit 16.11.2010
Die ersten Projekte des Vorgängerfonds Leonidas IV wurden vor kurzem bekannt gegeben. Es sind 8,86 MW vertraglich gesichert und somit sind ca. 50% des Fondsvolumens bereits konkret investiert. Geplant war ursprünglich der Erwerb von lediglich 3 MW in 2010. Es steht eine aktuelle Präzisierung der Investitionsmerkmale des Leonidas IV zur Verfügung.
Leonidas Solarfonds Frankreich Freiflächenanlage Leonidas Solarfonds Frankreich Dachanlage
Günstig eingekauft: Freiflächenanlage im Departement Seine Maritime und Dachanlage im Departement Maine et Loire

Partner bei beiden Anlagen ist der französische Projektentwickler Global Eco Power, der gegenwärtig Anlagen mit einer Gesamtleistung von 260 MW in der Pipeline hat. Für die zweite Hälfte des Fondsvolumens sichtet das Emissionshaus gegenwärtig weitere Investitionsobjekte.

Aktueller Solarfonds Leonidas Associates V - Frankreich
Das bewährte Prinzip niedriger Kosten und hoher Transparenz bleibt beim Leonidas Associates V wie beim Vorgängerfonds voll und ganz erhalten. Übrigens: Die Vollplatzierung des Leonidas Associates IV war innerhalb weniger Tage vollzogen und es besteht seitdem ein Überhang nicht zum Zuge gekommener Anleger i.H.v. EUR 5 Mio..

Sehr hohe Nachfrage schon im Vorfeld
„Nach dem großen Platzierungserfolg unserer ersten Beteiligung für französische Solaranlagen ist die Nachfrage nach Leonidas V riesig. Insgesamt liegen Kontingentswünsche in doppelter Höhe des Zeichnungsvolumens von alten und auch zahlreichen neuen Vertriebspartnern vor. Wir freuen uns sehr, dass sich unser einzigartiges Konzept damit definitiv am Markt durchgesetzt hat.“ beschreibt Geschäftsführer Max-Robert Hug die aktuelle Situation der Franken. „Trotz des großen Interesses wird die bisherige Strategie kleiner Fondsvolumen und damit schneller Platzierungszeiten konsequent beibehalten. Daher rechnen wir auch für Leonidas V wieder mit einer schnellen Platzierung.“ ergänzt Max-Robert Hug seine Ausführungen.

Letzte Chance auf hohe Ausschüttungen in Frankreich
Warum es sich entgegen früheren Ankündigungen der Gesellschaft um den voraussichtlich letzten Solarfonds der Leonidas Associates in Frankreich handeln wird beantwortet Geschäftsführerin und Fondsmanagerin Antje Grieseler: „Wir haben aktuell eine ausreichend große Auswahl an bereits reservierten Anlagen, aus denen wir sowohl für Leonidas IV als auch Leonidas V die besten Projekte selektieren können. Dabei handelt es sich zum größten Teil um Parks mit Bestandsschutz, also solche, die noch nach der bis zum August gültigen Einspeisevergütung ans Netz gehen werden. Auch wenn wir Stand heute eigentlich ausreichend Projekte für einen dritten Fonds gesichert haben, so reicht uns das trotzdem nicht aus. Wir sind und bleiben eben wie wir sind: fränkisch-sicherheitsorientiert.“

Leonidas Associates V Frankreich Rendite Ausschuettung 8% 2010 314%
Prognostizierte Rendite des Leonidas V, klicken zum vergrößern

Günstige Kostenstruktur
Neben den nach wie vor hervorragenden Voraussetzungen des sicheren und wirtschaftlich stabilen französischen Marktes wird auch Leonidas V die einzigartig günstige Kostenstruktur der Leonidas Associates IV beibehalten, die das Konzept grundlegend von allen anderen Marktteilnehmern unterscheidet. „Mit 97,83% Investitionsquote und Fondsnebenkosten von 0,97% liegen wir fast auf institutionellem Niveau. Auch die laufenden Gebühren, z. B. für Fonds- und Treuhandverwaltung, halten wir weiterhin gering. Nur so sind wir sogar auf Basis der reduzierten Einspeisetarife in der Lage, Ausschüttungen von 314% zu prognostizieren“ erläutert der für Marketing und Vertrieb zuständige Geschäftsführer, Max-Robert Hug,die konsequente Strategie des Unternehmens.

Leonidas Associates V 5 Fonds Platzierung Frankreich Rabatt Nachlass ohne Agio Solarfonds Bewertung Analyse Vergleich Rating beste Umweltfonds hochrentabel
Leonidas Associates V: wieder einsame Spitze im Solarbereich

Konservative Kalkulationskriterien werden beibehalten
Dass die Fondskalkulation der Solarspezialisten aus Eckental dabei genauso konservativ ist wie die des Vorgängerfonds, verrät ein Blick in die Eckdaten der Beteiligung. Gerechnet wird im Verkaufsprospekt z. B. wieder mit einer jährlichen Inflationsanpassung der Einspeisetarife von 0,3%. Der durchschnittliche Wert der letzten 10 Jahre lag bei über 1%. Ein möglicher, jährlicher Leistungsverlust der Solarmodule ist mit 0,4% p. a. berücksichtigt. Dieser Wert tendiert bei neuen Modulen in der Regel gegen „Null“. Und auch der im Prospekt angenommene Zinssatz für die Fremdfinanzierung liegt mit 3,75% nominal über dem aktuellen Angebot der KfW. Noch nicht berücksichtigt ist dabei der übliche Leistungsüberschuss der Anlagen gegenüber den Gutachten, den auch das Handelsblatt in seinem Artikel über geschlossene Fonds vom 9.September unter Berufung auf das Fraunhofer Institut bei fast allen großen Anlagen feststellt. Zudem basiert die Kalkulation der Leonidas V GmbH & Co. KG allein auf den neuen, seit September um 12% reduzierten Einspeisevergütungen. Da Leonidas davon ausgeht, auch reservierte Anlagen nach bisheriger Einspeisevergütung mit ins Portfolio aufzunehmen, hat der Fonds sogar noch zusätzliches Potential auf Renditen deutlich oberhalb der Prospektprognose.

Die Eckdaten der Beteiligung auf einen Blick
  • Streng limitiertes Fondsvolumen auf max. EUR 17,5 Mio.
  • Neu: Anlagen mit nahezu 9 MWp nach altem Tarif bereits vertraglich gesichert (über Plan)
  • Sicheres Marktumfeld in Frankreich mit staatlich garantierten Einspeisetarifen über 20 Jahre
  • Jährliche Inflationsanpassung der Einspeisevergütung
  • Management mit langjähriger Praxiserfahrung im Umfeld Erneuerbarer Energien aus der Beratung institutioneller Investoren
  • Prognostizierte Gesamtausschüttung von mindestens 314% vor und 303% nach Steuern
  • Hohe Investitionsquote, niedrige Fondsnebenkosten und hohe Transparenz annähernd auf dem Niveau institutioneller Beteiligungskonzepte
  • Konservative Kalkulationskriterien des Fonds auf Basis der aktuellen Einspeisevergütung trotz ausreichend gesicherter Anlagen nach bisheriger Einspeisevergütung
  • Vorzeitige Rückgabeoption zum 31.12.2021