DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
PVA Bodensee  re12 energiezins 2022 reconcept  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
PVA Bodensee    RE12 Energiezins    VEG Genossen
+++ 5% Festzins mit Erneuerbaren: reconcept RE12 Energiezins 2022 +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Reservierung: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

21. Dezember 2010

HEP Solarpark Nordendorf

Solarfonds mit konservativer Kalkulation und 25 Jahre Performancegarantie auf die Module
Der Solarpark am sonnenreichen Standort bei Augsburg ist bereits seit Dezember 2009 am Netz und bietet durchschnittlich +12,5 Prozent jährliche Ausschüttung.

HEP Nordendorf Solarpark Solarfonds Umweltfonds Deutschland Angebot Spremberg Rabatt Agio Nachlass zeichnen Prospekt HEP Capital Solarfonds Rendite

Platzierungsstand 12.4.2010: vollplatziert, Warteliste

Investitionsobjekt
Die Anlage in Nordendorf ist bereits seit Dezember 2009 in Betrieb und produziert seitdem sauberen Solarstrom, der mit einer gesetzlich garantierten Vergütung von 31,94 Cent/kWh (20 Jahre gesichert) in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Der Gesamtpark hat eine Leistung von insgesamt ca. 7,5 MWp und deckt rein rechnerisch den Strombedarf von rund 2.700 Haushalten ab.

Deutschland Solarfonds Solarpark Solarbeteiligung Bayern Einstrahlung Sonne HEP Nordendorf
Standort im südlichen Bayern (Klick zum vergrößern)

Der Standort Nordendorf liegt ca. 25 km nördlich von Augsburg, im Süden und sonnenreichen Teil Deutschlands. Der Solarpark befindet sich direkt an der B2 und hat eine Gesamtfläche von 19,5 Hektar.

Technik, Garantien
Die Anlage besteht aus modernen TÜV-zertifizierten kristallinen Silizium-Modulen der Firma Moser Baer mit einer 25-jährigen Garantieperformance. Die Wechselrichter und die Anlagenüberwachung lieferten der Weltmarktführer SMA Technologie AG und die technische Abnahme wurde durch Evergy Engineering GmbH als unabhängiger Gutachter durchgeführt. Für die laufende Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung über die gesamte Laufzeit inkl. einer Performancegarantie zeichnet sich die Draka Service GmbH verantwortlich – und für den Fall der Fälle steht die Allgefahrenversicherung bereit. Es besteht ein Pachtvertrag bis 2029 plus 2 x 5 Jahre Option.

Kennzahlen
Eine konservative Kalkulation schafft für alle Anleger eine maximale Investitionssicherheit. Thorsten Eitle, Geschäftsführer der HEP Kapital GmbH: „Durch die hohe gesetzliche Vergütung bei niedrigen Modulpreisen lassen sich hohe Auszahlungen von 7,5% p.a. bis über 30% p.a. prognostizieren.“ Es ergibt sich somit eine prognostizierte Gesamtausschüttung von 244,65 % vor Steuern über die gesamte Laufzeit von 19 Jahren. Die Substanzquote inklusive Liquiditätsreserve beträgt 95,47% bezogen auf das Gesamtkapital. Die Finanzierung über eine deutsche Großbank sorgt darüber hinaus für eine Zinssicherheit über die gesamte Fondslaufzeit.

HEP Nordendorf Bewertung Rabatt Einzahlung Auszahlungen Ausschuettungen Rendite Steuer Einkünfte Beitrittserklaerung Prospekt
Ausschüttungen und Besteuerung (Klick zum vergrößern)

HEP Capital
Die HEP Kapital GmbH ist aus der FE Unternehmensgruppe (Finanzdienstleistungen, Unternehmensberatung, Finanzierungen) und der Kanzlei HAMANN (Corporate-Finance Beratung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung) entstanden. Die erste Beteiligung HEP Solarpark Spremberg wurde innerhalb weniger Wochen platziert und im April 2010 geschlossen. Weitere erfolgreiche Projekte sind vorrangig als Private Placements konzeptioniert worden.

HEP Capital Kapital Emissionshaus Projekte Fonds Ergebnisse Solar Umwelt 2010
Positive Ergebnisse der bisherigen Projekte (Klick zum vergrößern)

Investitionsdaten
  • Mindestbeteiligung € 10.000 zzgl. 5% Agio
  • Einzahlung 100% + 5% Agio nach Annahme
  • Laufzeit 19 Jahre, Platzierungsgarantie
  • Gesamtes Eigenkapital € 7,4 Mio.
  • Jährliche Ausschüttungen von 7,5% p.a. bis über 30% p.a.
  • Frühzeichnerbonus 1% bei Einzahlung im Dezember 2010
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb (in den ersten Jahren wegen Anlagenabschreibung steuerfrei)