DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Stabile Erträge mit eigener Solaranlage: PVA Sheddach ab € 15.000 +++ BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

8. Oktober 2012

Lacuna Windpark Feilitzsch

Frische Briese fürs Depot mittels ertragreicher Windkraftwerke
Bayern hat bei einer theoretischen Nutzung von nur 2% der Landesfläche mit einer zun erwartenden Leistung von rund 80 TWh das größte Windenergie-Potential unter allen Bundesländern. In der windreichen Region bei Hof wird daher bis zum Jahr 2014 der bis dato größte zusammenhängende Windpark Bayerns mit der Teilanlage Feilitzsch entstehen.

Lacuna Anbieter Windpark Feilitzsch Beteiligung 2012 Fonds Umweltfonds hochrentabel Windkraft Bewertung vergleich rabatt ohne agio Lacuna Windpark Feilitzsch Beteiligung Fonds Umweltfonds hochrentabel Windkraft Bewertung vergleich rabatt agio

Platzierungsstand 1.7.2013: vollplatziert


Edit 10.10.2012
Die Endmontage aller vier Windräder konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Seit Ende August/September 2012 sind alle Windenergieanlagen in Betrieb. Somit entfällt auf Fondsebene das Errichtungsrisiko.

Edit 11.7.2012
Die Errichtung der Windkraftanlage Feilitzsch schreitet planmäßig voran. Das Umspannwerk ist bereits seit einigen Wochen in Betrieb. Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme kann im Herbst diesen Jahres gerechnet werden. 

Lacuna Windpark Feilitzsch News Bau Errichtung Windkraftfonds Deutschland 2012 Angebote Umweltfonds hochrentabel
Der Betonturm der Windenergieanlage 4 ist fertiggestellt (Aufnahme vom 28.6.2012)

Erfahrener Initiator
Bereits seit 1998 bietet die Lacuna AG europaweite Solar-, Biogas- und Windprojekte als Investmentlösungen für Großinvestoren wie Energieversorger und Stadtwerke an. Dieser Windpark kann nun erstmalig als Publikumsfonds "Lacuna Windpark Feilitzsch GmbH & Co KG" von deutschen Anlegern gezeichnet werden.

Windkraft-Gesamtprojekt
Für das Windkraftwerk bei Hof sind insgesamt fünf einzelne Windprojekte mit 24 Windrädern zu realisieren, diese werden eine Gesamtleistung von 61,5 MW ins Stromnetz einspeisen. Mit Trogen 1 ging das erste von ihnen bereits Anfang 2012 ans Netz. Im Februar 2012 begann der Bau des zweiten Projekts in Feilitzsch, die Inbetriebnahme soll bereits Ende diesen Jahres erfolgen. 

Technik
Vier Windräder des deutschen Marktführers ENERCON werden für die Anleger dieses Windkraftfonds eine Gesamtleistung von 9,2 MW erbringen. Zum Einsatz kommen für Binnenstandorte konzipierte ENERCON-Anlagen mit einer Nabenhöhe von nahezu 140 Metern. Die Windgeschwindigkeit am Standort beträgt überdurchschnittliche 6,6 m/s und das ENERCON PartnerKonzept garantiert eine 97%-ige technische Einsetzbarkeit der Windräder. Für die Einspeisung wird ein eigenes Umspannwerk bereitgestellt. Die Mindesteinnahmen sind durch den Einspeisetarif des EEG für 20 Jahre gesetzlich festgeschrieben. Darüber hinaus können die Anleger des Windkraftwerks durch optionale Direktvermarktung bei hohen Strompreisen von attraktiven Zusatzrenditen profitieren.

Lacuna Hof Bayern Windpark Feilitzsch Beteiligung Fonds Umweltfonds hochrentabel Windkraft

Besonderheiten
Vorliegender Windkraftfonds ist kein Blindpool oder Genussrecht, denn die Investitionsobjekte stehen hier konkret fest. Eine renditefördernde Fremdfinanzierung konnte mit einem guten Zinssatz von 3,25% bei der KfW über 15 Jahre (Zinsfestschreibung 10 Jahre) gesichert werden. Die Inbetriebnahme erfolgt bereits im Herbst diesen Jahres, so können recht zeitnah die ersten Ausschüttungen generiert werden.

Investitionsdaten Lacuna Windpark Feilitzsch
  • 4 Windenergieanlagen Typ ENERCON E-82 E2, Leistung je 2,3 MW, Gesamtleistung 9,2 MW
  • jährliche Ausschüttungen ab ca. 6% bis auf 27% steigend
  • Laufzeit bis 31.12.2032
  • 262,5% Gesamtausschüttung inkl. anrechenbare Steuern
  • zu platzierendes Eigenkapital € 4.685.000
  • Mindestzeichnung: € 10.000 zzgl. 5% Agio (siehe Schlussbemerkung)