DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Neues Investment-Higlight: BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

12. Juni 2012

Strompreiserhöhungen durch EEG-Umlage?

Die aktuelle Kürzung der Solarförderung wird gern begründet mit steigenden Stromkosten, bedingt durch die Förderung des EEG. Wer profitiert wirklich?
Der CSU-Umweltpolitiker Josef Göppel äußert sich zur "Strompreiskampagne von Gegnern der Energiewende". In einem offenen Brief an alle Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nimmt er zu den Behauptungen Stellung, daß durch die EEG-Umlage (Erneuerbare-Energien-Gesetz) die Strompreise steigen würden.

EEG,Solar,Strom,Boerse,Umweltfonds,2012,Regierung,Merkel,Kuerzung,Deutschland,Fonds,Photovoltaik,Speicher,RWE,Vergleich,Tarife
EEG-Umlage ist nicht der Hauptgrund für steigende Strompreise (Quelle: www.goeppel.de)

Bei dieser Debatte lohne es sich laut Goeppel, einen Blick auf die langfristige Entwicklung der Strompreise zu werfen. Im Jahr 2000 betrug der Stromabnahmepreis 14 Cent pro kWh bei einer EEG-Umlage von 0,2 Cent. Bis 2009 erhöhte sich der Strompreis deutlich auf 23 Cent, die EEG-Umlage lag bei lediglich 1,3 Cent. Aktuell beträgt die EEG-Umlage verhältnismäßig geringe 3,6 Cent. Der Großteil der Strompreiserhöhung fand nach Meinung von Göppel somit unbeeinflusst von der EEG-Umlage statt.
Zudem sank an der Strombörse Leipzig innerhalb des letzten Jahres der durchschnittliche Strom-Börsenpreis von 6,2 auf 5,0 Cent. Warum, so fragt Göppel, werde diese Verringerung des Einkaufspreises - vom hohen Angebot Erneuerbarer Energien resultierend - nicht 1:1 an die Strom-Endkunden weitergegeben? Möglicherweise stehen wirtschaftliche Interessen marktbeherrschender Stromkonzerne im Vordergrund ...

Quelle und Link: