DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Stabile Erträge mit eigener Solaranlage: PVA Sheddach ab € 15.000 +++ BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

30. November 2012

Italien bietet hohe Anreize für Kleinwindkraft

Boom der Kleinwindkraft an italienischer Mittelmeerküste 
In Italien besteht ein starkes politisches Interesse, dezentrale Energieversorgung mittels Windenergie zu fördern - nicht zuletzt aufgrund des Atomausstiegs bereits seit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl.

Mittelmeer Kueste Kleinwindkraft Italien 2012 2013 Beteiligung Einspeiseverguetung Private Placement Privatplatzierung Kleinwindkraft Italien 2012 2013 Investment Fonds Einspeiseverguetung eigenes Kraftwerk kaufen Private Placement Privatplatzierung
Bildquelle: Bundesverband Kleinwindanlagen

Nischensegment lockt Investoren
Attraktive Einspeisetarife für Kleinwindkraft und damit stabile Investitionsgrundlagen ziehen immer mehr Investoren nach Italien. Der Markt für kleine Windkraftanlagen wächst rasant, Italien könnte schon bald die europaweite Führung in diesem Segment übernehmen.
Durch hohe staatliche Anreize und ertragreiche Windpotenziale verdoppelten sich seit 2008 die jährlichen Installationszahlen. Im Jahr 2012 werden Kleinwindenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt 10 Megawatt neu errichtet worden sein, vor allem in den südlichen Landesteilen. 70% aller Neuinstallationen sind dort zu verzeichnen. Denn eine lange Mittelmeerküste und viele Inseln sprechen für gute Windverhältnisse, zudem kennt der ein oder andere Italienurlauber die klimatischen Windsysteme wie "Scirocco" oder "Bora".

Hohe gesetzliche Einspeisetarife
Der nunmehr seit 2008 gültige Einspeisetarif für Windkraftanlagen unter 200 kW beträgt bislang 30 Cent pro kWh für eine Förderdauer von 15 Jahren. Verglichen mit Deutschland ist der italienische Tarif damit etwa dreimal höher. Ab 2013 ist zwar eine Kürzung auf 29,1 Cent bei weniger als 20 kW Leistung und 26,8 Cent für Anlagen ab 20 kW bis 200 kW Leistung geplant. Andererseits wird erfreulicherweise die Förderdauer um 5 Jahre verlängert; von 15 auf 20 Jahre.

Siehe auch: