DIE INVESTMENT-HIGHLIGHTS DES MONATS:
luana capital blockheizkraftwerke bhkw 4 deutschland umweltfonds hochrentabel  pv anlage solaranlagen deutschland umweltfonds hochrentabel  veg genossenschaft bhkw solar pv windkraft
Luana BHKW 4 D    PV Kraftwerke    Energiegenossen
Stabile Erträge mit eigener Solaranlage: PVA Sheddach ab € 15.000 +++ BHKW 4 mit 8% Rendite +++ Über 10% Rendite für Profis: Spezial-Solarfonds ab € 200.000 +++ Wieder verfügbar: Energiegenossenschaft mit +6% p.a. +++ Hohe Nachfrage nach PV-Projekten: Solardächer mit 7,5-8% p.a. Ertrag +++ "Wir machen Wald": Forest Finance startet neu +++

17. Juni 2015

Allianz verstärkt Engagement in Erneuerbare

Investitionen in erneuerbare Energien werden nochmals erhöht
Künftig will der Versicherungskonzern Allianz 350 Millionen Euro mehr pro Jahr in Wind- und Solarparks investieren.

allianz umweltfonds hochrentabel erneuerbare solarkraft windkraft 2015 investments bewertungen news rating vergleich
Dr. Manfred Knopf - Vorstandvorsitzender der Allianz Deutschland AG

Der neue Chef des Unternehmens, Manfred Knof, begründete dies gestern gegenüber Medien: "Investments in erneuerbare Energien passen sehr gut zum langfristigen Geschäftsmodell eines Versicherers. ... Wir können mit solchen Investments das extrem niedrige Zinsniveau zumindest ein Stück weit ausgleichen und leisten zudem noch einen Beitrag zur Energiewende.”

Lebensversicherungen zum Handeln gezwungen
Besonders die Lebensversicherer haben derzeit zu kämpfen, um die früher zugesagten hohen Zinsprognosen für die Kunden einhalten zu können. Mit dem allgemeinen Kapitalmarkt-Geschäft lassen sich diese wirtschaftlichen Zuwächse aber nicht mehr darstellen. Seit Jahren suchen die Unternehmen daher nach alternativen und rentablen Anlageinstrumenten. Immer mehr stehen neben Investments in gewerbliche Immobilien wie Einkaufszentren oder Bürokomplexe auch Wind- und Solarkraftwerke bei den Versicherern hoch im Kurs.

Allianz als Vorreiter bei Investments in Erneuerbare
Die Allianz hatte ihr Engagement in Erneuerbare unter dem Druck der allgemeinen Zinsflaute bereits in den Vorjahren stark ausgebaut. So betrugen die Investitionen des Konzerns in Wind- und Solarenergie im Jahr 2012 bereits 1,4 Milliarden Euro und erreichten im Jahr 2014 insgesamt ein Volumen von zwei Milliarden Euro. Geht es nach David Jones von der Konzerntochter Allianz Capital Partners (ACP), könnte der Versicherungskonzern „in drei Jahren die Marke von drei Milliarden Euro erreichen“. Der Konzern ist bereits heute der größte europäische Finanzinvestor im Bereich grüner Energie.

Fertiggestellte Windparks in Frankreich bevorzugt
Für die Allianz ist besonders Frankreich im Fokus des Interesses, wenn es um den Ankauf von rentablen Windparks geht. Dabei werden in Betrieb befindliche Kraftwerke bevorzugt. Im Nachbarland hält der Versicherungskonzern deutlich mehr Windparks als in der deutschen Heimat.
Quellen: dpa-AFX, Handelsblatt, Leonidas Associates, Bildquelle: Allianz